„Stille Nacht!“ und die Sehnsucht nach Frieden

Historienspiele, Themenweg und liebliche Adventmärkte bei „Advent an der Salzach“ in Oberndorf (Salzburger Land) und Laufen (Berchtesgadener Land)

Das weltberühmte Weihnachtslied „Stille Nacht!“ berührt die Menschen nirgendwo anders so emotionsvoll, wie dort, wo es erstmals erklang. In den Doppelstädten Oberndorf (Salzburger Land) und Laufen (Berchtesgadener Land). Beide Städte und Lamprechtshausen-Arnsdorf ganz in der Nähe, wo das Lied komponiert wurde, haben ein umfangreiches Programm erstellt, das im Hinblick auf das 200-Jahr-Jubiläum 2018 bereits heuer viel zu bieten hat: Stille-Nacht-Historienspiele, Stille-Nacht-Themenweg, reizvolle Adventmärkte und informative Museen.

Stille-Nacht-Historienspiele

Im Mittelpunkt stehen die Stille-Nacht-Historienspiele in der Salzachhalle Laufen. Die szenische Aufführung, welche die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsliedes wiedergibt, wie es 1818 in Oberndorf erstmals erklang, ist in ein Adventsingen mit heimischen Gruppen und traditionellen Liedern aus der Region eingebunden. Es zeigt aber auch den Kontext des Liedes auf, in der es entstand: Armut der Schiffer und die Not der nachnapoleonischen Zeit. Im Mittelpunkt stehen aber auch vier kleine Engel, welche die göttliche Friedensbotschaft mit Fürbitten und dem gesungenen „Vaterunser“ jenen Menschen überbringen wollen, die „guten Willens sind“. Singende Gruppen, wie die Anglöcklerkinder und die Marienbildtragerinnen sind ebenso in die Szenen eingebaut wie das Oberndorfer Hirtenspiel, die Hornbläser oder die Harfinistin.

Stille-Nacht-Themenweg

Der laternenbegleitete Stille-Nacht-Themenweg führt von der Stille-Nacht-Kapelle und dem Oberndorfer Adventmarkt entlang des Flusses Salzach, durch die tausendjährige Laufener Altstadt bis zum Laufener Christkindlmarkt. Musikanten begleiten die Fußwanderung und an vier historischen Plätzen gibt es kurze szenische Aufführungen, die vom Leben in der damaligen Zeit handeln.

Ausstellung über den Lebensweg der Lied-Schöpfer

In der nahen Salzachhalle, in der auch das Historienspiel stattfindet, wird in einer Ausstellung über die Lebenswege der Lied-Schöpfer Franz Xaver Gruber (Melodie) und Joseph Mohr (Text) berichtet. An großen Schautafeln und in einer Video-Präsentation erfährt der Besucher mehr über die jugendlichen Vision der beiden. Die Ausstellung ist mit einer alten Schuleinrichtung ausgestattet, wie sie zu Zeiten des Lehrers Franz Xaver Gruber üblich war. Im Foyer sind Exponate der Adventkultur der Salzachschiffer präsentiert.

„Advent an der Salzach“- Weihnachtsmärkte

Die beiden Adventmärkte am Beginn der Laternenwanderung, dem romantischen Oberndorfer Weihnachtsmarkt am Stille-Nacht-Platz, und jenem am Ende, dem stimmungsvollen Laufener Christkindlmarkt, gehören zu den schönsten Märkten landesweit. Viele stimmungsvolle Adventlieder und Spiele, Weihnachtsstände mit Kunsthandwerklichem und heimischen kulinarischen Produkten erfreuen die Besucherherzen.

Aufführungstermine:

Stille-Nacht-Historienspiele

Samstag,     2. Dezember
Sonntag,     3. Dezember
Samstag,     9. Dezember
Sonntag,   10. Dezember

Aufführungstermine 2017:

Samstag, 2. Dezember 2017
17.30 h Stille-Nacht-Themenweg Oberndorf
19 h Historienspiel Laufen  
 
Sonntag, 3. Dezember 2017
14.30 h Stille-Nacht-Themenweg Oberndorf
16 h Historienspiel Laufen    

Samstag, 9. Dezember 2017
17.30 h Stille-Nacht-Themenweg Oberndorf
19 h Historienspiel Laufen    

Sonntag, 10. Dezember 2017
14.30 h Stille-Nacht-Themenweg Oberndorf
16 h Historienspiel Laufen

Dauer beider Veranstaltungen dreieinhalb Stunden, Historienspiel alleine zwei Stunden.

Oberndorf (Salzburger Land) und
     
Laufen (Berchtesgadener Land)

Karten: 25 Euro an der Veranstaltungskasse, 23 Euro im Vorverkauf und 20 Euro für Gruppen bis 1. September 2017

Vorverkauf

Tourist-Info Laufen

D-83410 Laufen an der Salzach, Rathausplatz 1
Telefon:  +49 (0)8682 8987-49
Fax:         +49 (0)86828987-40
Email:      tourist-info@stadtlaufen.de


Tourismusverband Oberndorf

5110 Oberndorf,  Stille-Nacht-Platz 7
Telefon:   +43 (0)6272 4422
Fax:          +43 (0)6272 4422-4
Email:      office@stillenacht-oberndorf.at

Kartenservice Einzelkarten:

http://www.inn-salzach-ticket.de
http://www.oeticket.com

Karten sind ab sofort bestellbar.

Intendanz: Prof. Mag. Josef A. Standl,

 Regie: Gerard Es, MAS, 
Musik. Gesamtleitung, Kompositionen:
 Univ.-Prof. Dr. Franz Zaunschirm,
 Chorleitung Kinderchor Laufen:
 Julia Netter,
 Chorleitung Frauenchor des Stiftschors Michaelbeuern: 
Elfriede Liebert,
 Hornquartett: Ensemble Musikum Oberndorf

, Harfe: Eva Forreiter,
 Musik Themenweg:
 „Bruck’n Blech“ Oberndorf-Laufen:
 Johanna Aicher



Es spielt das Ensemble des
 Schiffertheaters Laufen.


Texte und Bilder honorarfrei, Bilder hochauflösend, Bildnachweis: Schiffertheater Laufen