Pressebilder

(Bilder anklicken zum vergrößern und einzeln downloaden)

Themenweg

Historiker

Historiker

Der Stille-Nacht-Themenweg vom stimmungsvollen Oberndorfer Adventmarkt vor der Oberndorfer Gedächtniskapelle zum reizvollen Christkindlmarkt im Laufener Stadtpark zeigt in vier szenischen Darstellungen das damalige Leben der Schiffer auf. Bei der ersten Station erzählt der Historiker Dr. Fritz Lepperdinger vor der Gedächtniskapelle über die alte Schiffersiedlung mit der Nicola-Kirche, in der das Lied erstmals erklang. Die Hirtenkinder spielen ein Hirtenspiel.

Themenweg 2

Themenweg 2

Am Fuße der barocken Kalvarienbergstiege im alten Oberndorfer Stadtteil klagen die Altacher Schifferweiber über die schlechte Zeit nach den napoleonischen Kriegen.

Ratsherr

Ratsherr

Die Laufener Bürger ziehen vor das Rathaus und protestieren. Der Bürgermeister und der Stadtrat beschließen eine „Resolution an den Kini“. Der Stadtschreiber verliest das amtliche Schreiben.

Themenweg 4

Themenweg 4

Der Themenweg endet im stimmungsvollen Laufener Christkindlmarkt im Stadtpark. Die resolute Rebellin von Laufen fordert die Schiffer, die um ihre Hand anhalten, auf, mehr Mut und Zivilcourage zu zeigen.

Hauptspiel

Hirten

Hirten

Die Laufener Anglöcklersänger begrüßen die Besucher mit dem Adventlied „Gott griaß enk Leutl’“.

Hirtenkinder

Hirtenkinder

Und die Hirtenkinder begleiten mit ihren Advent- und Weihnachtliedern in ihren hellen Stimmen durch die Veranstaltung.

Napoleon-Soldaten

Napoleon-Soldaten

Der napoleonische Obergeneral Moreau, der einst im Schloß Laufen residierte, lässt sich die Karten von Salzburg vorlegen und plant die Schlacht vom Walserfeld.

Obergeneral

„Die Rebellin von Laufen“ erreicht beim Obergeneral den Abzug der napoleonischen Truppen und rettet so die gesamte Stadt vor weiteren Gräueltaten.

Die Schiffer

Die Schiffer

Die Laufener Schiffer führen mit ihren kurzen historischen Prologen die Zuseher durch die Historie der geschichtlichen Entwicklung.

Kampfhammer

Kampfhammer

Schließlich entwickelt sich eine Liebesbeziehung zwischen dem Münchener Arzt Dr. Ludwig Kapfhammer, dessen Mutter aus Oberndorf stammt, und der „Rebellin von Laufen“. Auch Vikar Joseph Mohr vermittelt.

Friedensengel

Friedensengel

Die Friedensengel bitten in ihren Fürbitten und dem gesungenen „Vater unser“ für eine friedvolle Welt.

Gruber - Mohr

Gruber - Mohr

Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr entwickeln gemeinsam „Stille Nacht!“, das sie am Heiligen Abend 1818 in Oberndorf erstmals erklingen lassen.

Stille-Nacht-Kapelle

Stille-Nacht-Kapelle

Die Stille-Nacht-Gedächtniskapelle in Oberndorf wurde auf jenem Platz errichtet, auf dem die Nicolakirche stand, in der 1818 das Weihnachtslied erstmals erklang.

Friedensengel 1

Friedensengel 1

Die vier Engel sind beauftragt, den Frieden auf die Erde zu bringen. Sie sind ein Teil der neuen Inszenierung im Stille-Nacht-Historienspiel.

Friedensengel 2

Friedensenel 2

Die vier Engel sind beauftragt, den Frieden auf die Erde zu bringen. Sie sind ein Teil der neuen Inszenierung im Stille-Nacht-Historienspiel.

Schlussszene

Schlusszene

Am Schluss singen alle Mitwirkenden auf der Bühne und die Besucher gemeinsam das Weihnachtslied “Stille Nacht!”.

Texte und Bilder honorarfrei, Bilder hochauflösend, Bildnachweis: Schiffertheater Laufen